DSL ist in Deutschland die meist genutzte Technik, um im Netz nach Lust und Laune zu browsen. Für den Endverbraucher ist das eine gute Sache, da DSL weiträumig verfügbar ist und nahezu alle Netz-Anbieter günstig DSL anbieten. Für den Kunden bedeutet dies ebenso, Anbieter sowie Tarife vor Vertragsabschluss genauestens zu vergleichen. In Deutschland gibt es einige Internetanbieter, die vor allem Neukunden hofieren. Zu den Giganten gehören die Telekom, Vodafone, 1&1 sowie o2. Aber auch kleinere Anbieter wie Unitymedia, die nur regional ansässig sind, bieten teilweise gute Angebote.

Immer schnellere Internetanschlüsse

Nutzer verlangen nach immer besseren Preisen, nach Allround-Tarifen und schnelleren Anschlüssen. Darauf müssen Internetanbieter in Deutschland reagieren, wenn sie am Ball bleiben wollen. Aktuell gibt es wenige Anbieter, die sogenannte Gigabit-Geschwindigkeiten für Privatkunden großflächig offerieren. Im Grunde stellt die Telekom diese bereit, jedoch nur an wenigen Standorten, was bedeutet, dass nur wenige Deutsche dies buchen können. Auch andere Anbieter haben das rasante Gigabit im Programm, können aber diese Anschlüsse ebenfalls nur an einzelnen Orten bereitstellen. Letztendlich fehlt in Deutschland dafür die Glasfaser-Infrastruktur. Hier sind den Deutschen andere Länder wie etwa Schweden voraus, die bereits 2000 schon ihr Glasfasernetz aufgebaut haben, das durch die dortige Regierung beschlossen wurde.

Wer ist der optimale Internet-Provider in Deutschland?

Diese Frage lässt sich schwer beantworten, denn jeder Anbieter hat seine Vorzüge. Die Frage entscheidet sich nicht nur nach angebotenen Tarifen, sondern danach, wo der jeweilige Anbieter verfügbar ist. Es nutzen beispielsweise dem Kunden die guten Unitymedia-Tarife nichts, wenn er in Bayern wohnt. Unitymedia ist verfügbar in Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Hessen.

Fazit

Auf der Suche nach einem Internetanbieter in Deutschland gibt es Portale, über die Kunden bequem einen Check über die Verfügbarkeit am Ort von verschiedenen Providern machen können. Per Eingabe und Knopfdruck sehen Interessierte sofort, welcher Anbieter und welche Tarife verfügbar sind. So müssen Kunden nicht jeden einzelnen Netz-Anbieter selbst prüfen.