Online-Casino — die Welt der virtuellen Spiele

Seit einigen Jahren sind Online-Casinos stark im Kommen und schnappen landläufigen Spielhallen einen Großteil der Kunden weg. Der Grund: Spieler können bequem von zu Hause auf eine Vielzahl von Providern und deren Spiel-Angebot zugreifen. Kunden müssen sich lediglich registrieren, was in weniger als fünf Minuten passiert, und können mit einer ersten Einzahlung gleich loslegen. Zudem bieten die meisten Online-Casinos einen attraktiven Willkommensbonus und laufende Promotionen.

Angesagt: Casino-Webseiten

Verschiedene Provider offerieren auf ihren Seiten Online-Casinos. Diese werden vorgestellt und bewertet. Zudem können Interessierte Informatives, News, Erfahrungsberichte sowie Videos von Gewinnern abrufen. Für Zocker, die spielen möchten, ist das eine gute Gelegenheit herauszukristallisieren, welche Online-Casinos serös und welche eventuell unseriös arbeiten. Bei unseriösen Anbietern hapert es meist bei der Auszahlung von Gewinnen.

Woran erkennt man ein seriöses Online-Casino?

Seriöse Online-Casinos verfügen über eine entsprechende Glücksspiele-Lizenz. Meist ist diese ausgewiesen durch die Malta Gaming Authority. Auf der Homepage des jeweiligen Providers stehen dazu Informationen und allgemeine Geschäftsbedingungen. Neben dem Spielangebot sind, wie auf der Homepage beim Online-Casino Ruby Fortune zu sehen, auch Kontaktdaten, Auszahlungsvarianten oder Bonusbedingungen zu finden. Obendrein sollten alle Daten verschlüsselt und sicher sein. Aber auch Betreiber dieser Seiten, die über Online-Casinos informieren und Kunden zu diesen weiterleiten, haben eine Sorgfaltspflicht.

So wählt man einen Online-Anbieter aus

  • Lizenziert durch eine Glücksspielbehörde
  • Gut sichtbare allgemeine Geschäftsbedingungen
  • Nachlesbare Bonusbedingungen
  • Zeitnahe und SSL-verschlüsselte Auszahlungen
  • Kontaktdaten
  • Mobiles Gaming
  • Verantwortungsbewusstes Spielen
  • Hohe Auszahlungsquoten

Der perfekte Internetanbieter für eine Internetseite

Kunden können sich über verschiedene Internet-Anbieter eine eigene Homepage erstellen. Weit verbreitet sind in Deutschland die Netze der Telekom und von Vodafone. Für wen sich der Kunde entscheidet, richtet sich neben dem Preis auch nach der Schnelligkeit, der DSL-Geschwindigkeit. Dies kann von Region zu Region unterschiedlich sein. Sind beispielsweise in Hessen die Netze des Anbieters Vodafone besser, kann dies in Thüringen das Netz der Telekom sein. Kunden können dies herausfinden, indem sie im Internet mit einem entsprechenden Programm ihre aktuelle Geschwindigkeit nachmessen können.